Connected Continents Harfenworkshop in Hamburg

Datum:

 

Sa, 26.10.24 - So, 27.10.24

 

Kursort:

 

"Handwerkshof Ottensen"
Bahrenfelder Str. 321, 2. Stock 
DE- 22765 Hamburg-Altona

 

Kosten:

220 Euro für das Wochenende 

 

Anmeldungen formlos per Mail an:

 

kristine.warmhold@gmx.de

 

harfenmusik@lenarummel.de

 

Wir laden euch herzlich zu einem Workshop-Wochenende der Extraklasse mit drei Dozenten verschiedener Kontinente ein. Verbunden durch die Harfe - unsere gemeinsame Leidenschaft - möchten wir mit euch ein friedliches, lehrreiches und entspanntes Wochenende verbringen. 

   

Konzept:

Es finden je drei Workshops bei den drei Dozent:innen gleichzeitig statt. Ihr könnt euch frei entscheiden, bei welchen Workshops ihr teilnehmen wollt. Es wird eine Gebühr fällig, die ihr bar vor Ort entrichtet. 

   

Kurse: Am einem Tag könnt ihr euch für einen Intensivkurs bei Lena entscheiden oder je drei Kurse bei Kristine oder Josh. Joshs Kurse finden in Englisch statt. 

 

 

Ausstellung:

Eine exklusive Auswahl an Harfen bietet der Gastgeber Hendrik Schupp. Hier kann nach Herzenslust probiert werden. Auch in einer große Auswahl an Noten und CDs der DozentInnen wird vorort zu stöbern sein.

 

Ein Triokonzert der DozentInnen rundet den Workshop ab.

 

Anbei die Kursbeschreibungen:

 

Kristine:

 

Ergonomische Haltung- Spielen ohne Schmerz

 

Inhalt

In diesem Kurs lernst du, welche Möglichkeiten, Tipps und Tricks es gibt, komfortabel Harfe zu spielen. Wie hoch sitze ich? Wo steht mein Notenständer am besten? Wie weit kippe ich die Harfe, um möglichst entspannt spielen zu können? Wir werden miteinander erarbeiten, welche individuelle Lösung für dich und deine Harfe am besten passt. 

 

Voraussetzungen:

Du bist zumindest fortgeschrittener Anfänger/fortgeschrittene Anfängerin und kannst beidhändig spielen, findest die Saiten mit den dementsprechenden Noten. 

 

Zeit: 90 min

 

Eine Harfe als Gitarre?

 

Inhalt:

 

Begleite deine Lieblingslieder-und Stücke auf der Harfe, anstatt der Gitarre. Gemeinsam erforschen wir das Spiel nach Akkordbuchstaben. Du willst wissen, was hinter C-dur und G7 verborgen ist, wenn es über einem Musikstück steht? Du möchtest wissen, wie du diese geheimnisvollen Akkordbuchstaben auf der Harfe umsetzen kannst? 

Wir werden gemeinsam Lieder und Stücke erarbeiten, die mit Akkorden begleitet werden. Vom Mantra über Popsongs bis zum einfachen Volks-und Kinderlied-Es ist für alle etwas dabei! Dabei liegt der Fokus auf dem gemeinsamen Musizieren auf dem individuellen Level, auf dem ihr euch gerade befindet. 

 

Voraussetzungen:

 

Du bist zumindest fortgeschrittener Anfänger/fortgeschrittene Anfängerin und kannst beidhändig spielen, findest die Saiten mit den dementsprechenden Noten. Du kannst links und rechts Dreiklänge spielen.

 

Zeit: 60 min

 

Mittelalterliche Stücke 

 

Inhalt:

Wir setzen uns mit mittelalterlicher Musik auseinander, erörtern, warum Etwas „mittelalterlich“ klingt und nutzen das Erlernte, um auch selbst eine mittelalterliche Melodie entwickeln zu können. Wir spielen dazu aus meinem Heft: „Medieval Pieces for Small Harp“ Beispiele, die gemeinsam erweitert und zu einem Arrangement zusammengesetzt werden. Die entsprechenden Stücke stehen kostenlos zur Verfügung und werden beim Workshop bereitgestellt. 

 

Voraussetzungen:

 

Du bist zumindest fortgeschrittener Anfänger/fortgeschrittene Anfängerin und kannst beidhändig spielen, findest die Saiten mit den dementsprechenden Noten. Du kannst links und rechts Dreiklänge spielen.

 

Zeit: 60 min

 

Harfenensemble: Lass uns zusammen spielen!

 

Inhalt:

 

In diesem Kurs erlernen wir gemeinsam mein Stück „Streuobstwiese“ und genießen den Klang vieler Harfen miteinander. Wir erarbeiten eine akkordische Begleitung in mehreren Schichten, so dass jede/r für sich und auf ihrem/seinem Level genussvoll musizieren kann. Die Noten sind inklusive und werden am Workshoptag bereitgestellt.

 

Voraussetzungen:

 

Du bist zumindest fortgeschrittener Anfänger/fortgeschrittene Anfängerin und kannst beidhändig spielen, findest die Saiten mit den dementsprechenden Noten. Du kannst links und rechts Dreiklänge spielen.

 

Zeit: 90 min

 

 

Noten für große, kleine und sehr kleine Harfen

 

Inhalt:

Ein bunter Spaziergang durch meine Notenhefte mit vielen Hintergrundinformationen, Ideen der Interpretation, Fingersätzen und Spielanleitungen. Wir werden gemeinsam ausgewählte Stücke spielen und die unterschiedlichen Facettten und Möglichkeiten der Arrangements für kleine und große Harfen erfahren. 

 

Voraussetzungen:

 

Du bist zumindest fortgeschrittener Anfänger/fortgeschrittene Anfängerin und kannst beidhändig spielen, findest die Saiten mit den dementsprechenden Noten. Du kannst links und rechts Dreiklänge spielen.

 

Zeit: 90 min

 

Wie macht man eigentlich einen Kanon?

 

Inhalt:

In diesem Kurs spielen wir zunächst einen bekannten Kanon und überlegen, wie er aufgebaut ist und wie das Prinzip Kanon funktioniert. Aus unseren Erfahrungen heraus komponieren wir uns dann unseren eigenen Kanon. 

 

Voraussetzungen:

 

Du bist zumindest fortgeschrittener Anfänger/fortgeschrittene Anfängerin und kannst beidhändig spielen, findest die Saiten mit den dementsprechenden Noten. Du kannst links und rechts Dreiklänge spielen.

 

Zeit: 90 min

 

Lena:

 

Pop-Songs für Harfe arrangieren

 

Inhalt: An dem beliebten Pop-Song „Sound of Silence“ wird exemplarisch Schritt für Schritt eingeübt, wie dieser für die Harfe arrangiert werden kann. Wir üben das Begleiten nach Akkordbuchstaben, lernen für den Pop typische Rhythmusmuster und Griffmuster kennen und spezielle Techniken, die die Begleitung noch interessanter machen und so auch in einer Band eingesetzt werden könnten. Die Melodie wird gemeinsam erarbeitet. Am Schluss habt ihr ein fertiges Arrangement sowie das Wissen, wie ihr in Zukunft an das Arrangieren von Pop-Songs herangehen könnt. 

 

Voraussetzungen: Beidhändiges Spielen, Notenkenntnisse im Bass- und Violinschlüssel, 34-saitige Klappenharfe oder Pedalharfe, Spaß am Zusammenspielen

 

 

Pattern zum improvisieren nutzen

 

Inhalt: Wiederkehrende Muster eignen sich hervorragend, um auf der Harfe Improvisationen zu schaffen, die wunderbar klingen und auch sehr viel Spaß machen. Tauche ein in die Welt der Möglichkeiten, die sich durch minimale Melodie- und Rhyhtmusideen ergibt. Gemeinsam erproben wir diese Impulse und verfeinern, was uns besonders gut gefällt. Mit vielen Ideen im Gepäck gehst du dann nach Hause. 

 

Voraussetzungen: Beidhändiges Spielen, Notenkenntnisse im Bass- und Violinschlüssel, 34-saitige Klappenharfe oder Pedalharfe, Spaß am Zusammenspielen

 

 

Guter Mond: Eine Melodie variieren

 

Inhalt: An Hand des beliebten Abendliedes erforschen wir die Möglichkeiten, wie man eine Melodie verändern/verfremden oder verzieren kann. Damit die nächste Wiederholung bestimmt nicht langweilig wird!

 

Voraussetzungen: Beidhändiges Spielen, Notenkenntnisse im Bass- und Violinschlüssel, 34-saitige Klappenharfe oder Pedalharfe, Spaß am Zusammenspielen

 

 

Bajuschki Baju:

 

Inhalt: An Hand des beliebten Abendliedes erforschen wir die Möglichkeiten, wie man die Begleitung spannend und an das eigene Niveau angepasst gestalten kann. 

 

Voraussetzungen: Beidhändiges Spielen, Notenkenntnisse im Bass- und Violinschlüssel, 34-saitige Klappenharfe oder Pedalharfe, Spaß am Zusammenspielen

 

Josh:

 

Come as you are

 

Outline: a masterclass-style format but for every level of playing. Active participants sign up ahead of time to perform. They receive specific advice and suggestions on ways to improve and polish the music, as well as potentially overall tips and advice. There are up to ten times slots available (at least 15 minutes each) for active participants on a first come, first served basis - sign up now to reserve your slot. 

 

Level: Active participants - most important is to be comfortable enough to be able to play your piece mostly fluently. 

 

How to practice

 

A lecture/demonstration on how best to practice. From broad concepts to specific tools and techniques this workshop features practical ways you can improve your practice, with plenty of concrete examples and demonstrations.

 

Playing cleanly

 

In this workshop we look at how to play cleanly and buzz free on the harp, including a focus on various muffling and dampening techniques.

 

Technique bootcamp

 

This workshop focuses on some of the fundamentals of good technique - scales, chord shapes and progressions, and arpeggios. Plus posture, staying relaxed, and playing without pain. Participants will get a chance for individualized feedback and suggestions.

 

Special techniques

 

A hands-on look at some of the various special sounds and effects that are possible on the harp. Glissandos, trills and tremolos, strumming, percussive effects, harmonics, and more. This workshop will give you the knowledge to know what to do if you encounter these effects in a piece, as well as inspiring you to incorporate some of them in your own arrangements and compositions. 

 

Learn a piece: Skye Boat Song

 

Learn Josh’s arrangement of Skye Boat Song. From a broad overview and suggestions on how to approach learning it to zeroing in on some of the most challenging areas plus dynamics and phrasing. While you might not come away from the workshop being able to play it fluently that day, you should end up with a firm grasp of what's going on in the piece and how to tackle it.

 

Sheet music is included.

 

 

The piece will work with a group of both lever and pedal harpists.